Krankheiten

Hirntumor: die Ursachen

Die Ursachen für das Auftreten von Hirntumoren sind aufgrund ihrer Komplexität noch nicht bekannt, aber eine Reihe von Faktoren wurde identifiziert.

1 - Faktoren in Bezug auf die Umwelt

> Chemische Substanzen

Die Exposition gegenüber Blei und Pestiziden erhöht wahrscheinlich das Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln, insbesondere Gliome und Meningeome. Mehrere Studien haben einen Überschuß von Gehirntumoren in Populationen gezeigt, die diesen Substanzen ausgesetzt waren.
Diese Risikoerhöhung kann bei Landwirten, die regelmäßig Pestiziden ausgesetzt sind, 30% erreichen. Bis jetzt ist jedoch keine Familie von Pestiziden mit dem häufigen Auftreten dieser Hirntumoren in Verbindung gebracht worden.

> Elektromagnetische Strahlung

Die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung, wie z. B. einer Gehirn-Strahlentherapie (Kopf), erhöht das Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln.
Die Rolle elektromagnetischer Felder wie Mikrowellen und Mobiltelefone wird zwar immer noch diskutiert, bleibt aber wahrscheinlich.

Im Juni 2011 entschied die WHO über den Einfluss des Mobiltelefons, das sie als "möglicherweise krebserregend" bezeichnete. Ohne Vorwarnung können Vorsichtsmaßnahmen dieses Risiko minimieren: die Verwendung des Headsets beim Telefonieren und die Trennung von Wi-Fi in der Nacht.

Zu lesen: Diese 11 Gesundheitsprobleme, die unser Smartphone verursachen kann

> Die Viren

Der Einfluss bestimmter Viren auf das Auftreten von Gehirntumoren wird untersucht, bisher wurde jedoch nur das AIDS-Virus HIV als Risikofaktor für das zerebrale Lymphom identifiziert.

2 - Interne Faktoren

> Ethnische Gruppe

Gehirntumore sind häufiger bei Weißen als bei Schwarzen.

> Genetische Veranlagung

Einige seltene Familienkrankheiten, wie die Neurofibromatose, bergen ein hohes Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln. Abgesehen von diesen sehr seltenen Situationen wurde noch keine Vererbung hervorgehoben.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FOREN Krebs oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Hepatitis B: Prävention - Krankheiten
Krankheiten

Hepatitis B: Prävention

Geh raus! Der Slogan von AIDS ist für Hepatitis B gültig. Jeder Verkehr muss geschützt werden, wenn nicht bekannt ist, ob der Partner geimpft ist. Solange die "universelle" Impfung das Virus nicht ausgerottet hat, und das ist bei weitem nicht der Fall, ist die Verwendung von Kondomen unerlässlich, um seinen ungeimpften Partner nicht zu kontaminieren oder um nicht von seinem Partner kontaminiert zu werden . Fü
Weiterlesen
Allergien: Empfindlichkeitstests - Krankheiten
Krankheiten

Allergien: Empfindlichkeitstests

Die Diagnose einer Allergie ist nicht so offensichtlich, wie es scheint. Allergien sind nicht so einfach zu erkennen wie der klassische Heuschnupfen, besonders bei kleinen Kindern. Deshalb ist es besser, einen Spezialisten, einen Allergologen, zu konsultieren. Um eine Allergie zu identifizieren, hat der Allergologe eine Batterie von Haut- und Bluttests, die ihm helfen, eine genaue Diagnose zu stellen
Weiterlesen