Krankheiten

Pyelonephritis: Behandlungen

Die Behandlung der akuten Pyelonephritis erfordert den Einsatz von Antibiotika. Bei schwerer Pyelonephritis dauert es mindestens 15 Tage. Diese Behandlung kann bei schweren Formen oral oder möglicherweise durch Injektion erfolgen.

Dann müssen regelmäßige Urinuntersuchungen durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob ein Rezidiv vorliegt.

Für schwangere Frauen gibt natürlich ein Antibiotikum für den Fötus sicher.

In der Tat kann Pyelonephritis wiederkehren. Es ist daher notwendig, die Ursache, das Hindernis oder die Anomalie der Harnwege zu finden.

Es ist auch notwendig, eine Behandlung zu suchen, denn wenn ein infektiöser Fokus ohne Behandlung zurückgelassen wird, besteht das Risiko, die Niere zu zerstören und sich zu einem akuten Nierenversagen zu entwickeln.

Manchmal kann ein Krankenhausaufenthalt im Falle von Sepsis-Symptomen mit einer Temperatur von beispielsweise 40 ° C angeboten werden. Oder wenn der Patient besonders schwach ist. Oder wenn er eine andere assoziierte Pathologie hat.

Der Arzt empfiehlt in der Regel mindestens 1, 5 Liter Wasser pro Tag zu trinken, um Keime im Urin zu entfernen.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN oder ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Blut im Urin: ist das ernst?

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Burn-out: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Burn-out: die Ursachen

Bevor wir auf die Ursachen eines Burnouts eingehen, ist es wichtig zu erkennen, dass sich jeder Sorgen machen kann. Burnout resultiert aus einem Ungleichgewicht zwischen den persönlichen Ressourcen des Subjekts (Persönlichkeit, Lebensstil, Umgebung usw.) und der potentiell belastenden Situation (s).
Weiterlesen
Asthma: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Asthma: die Ursachen

Allergie ist oft die häufigste Ursache von Asthma Allergien sind die Hauptfaktoren, die das Auftreten von Asthma und seinen Anfällen fördern. Allergene sind zahlreich, wie Pollen, Milben, einige Tiere (Katzen, Hunde, Pferde) ... Allergene sind Milben, Schabenkot, Schimmelpilze. Natürlich kann Pollen allergisch sein: Je nach Jahreszeit sind die Pollen unterschiedlich. Ab
Weiterlesen
Phäochromozytom: Quellen und Notizen - Krankheiten
Krankheiten

Phäochromozytom: Quellen und Notizen

1. "SDH-Mutationen etablieren einen Hypermethylator-Phänotyp beim Paragangliom". Letouzé E, Martinelli C, Loriot C, Burnichon N, Abermil N, Ottolenghi C, Janin M, Menara M, Nguyen AT, Benit P, Buffet A, Marcaillou C, Bertherat J, Amar L, Rustin P, De Reyniès A, Gimenez AP Roqueplo, Favier J. K
Weiterlesen
Tollwut: Vorbeugung und Impfung - Krankheiten
Krankheiten

Tollwut: Vorbeugung und Impfung

Die beste Vorbeugung gegen eine Tollwutinfektion ist die Vermeidung jeglichen Kontakts mit einem Tier, das möglicherweise das Tollwutvirus trägt . Im Allgemeinen ist es am besten zu vermeiden, Fledermäuse (oder nur mit Handschuhen) zu berühren , um gegen Tollwut-Virus-Infektion zu schützen. Ein anderes Mittel zur Vorbeugung ist die Tollwutimpfung . In
Weiterlesen