Krankheiten

Malaria: Die Ursachen

Malaria ist eine Krankheit von infektiöser Ursache, parasitärer genauer. Der Parasit, der an Malaria beteiligt ist, ist Plasmodium. Es gibt verschiedene Gattungen: Plasmodium falciparum, Plasmodium vivax, Plasmodium ovale, Plasmodium malariae. Es wird durch den Stich einer weiblichen (Anopheles-) Mücke, die den Parasiten in seine Speicheldrüsen trägt, auf den Menschen übertragen.

Sobald das Plasmodium in das Blut eines Individuums gelangt ist, wird es in den Leberzellen gespeichert, um sich zu vermehren. Dann platzen die Leberzellen und setzen Tausende von Parasiten im Blut frei.

Dann dringt das Plasmodium in die roten Blutkörperchen ein und vermehrt sich erneut. Dies ist, wenn die roten Blutkörperchen platzt und tausende von Parasiten freisetzt, die in andere rote Blutkörperchen eindringen. Die Zerstörung dieser roten Blutkörperchen verursacht Malariaangriffe (Ausbrüche der Krankheit).

Wenn eine weibliche Mücke ein infiziertes Subjekt beißt, indem es Blut pumpt, infiziert es sich selbst und kann den Parasiten an ein anderes menschliches Individuum weitergeben. Diese Moskitos sind am häufigsten in der Nacht, vom Schlafengehen bis zum Sonnenaufgang.

Die Inkubation, dh die Zeit zwischen der Infektion mit der Stechmücke und dem Auftreten der ersten Symptome, variiert mit dem Parasiten. Es ist 7 Tage bis 2 Monate für Plasmodium Falciparum und 10 Tage bis 3 Jahre für Plasmodium Vivax und Ovale. Die Krankheit kann sogar 10 Jahre später für Plasmodium Malariae auftreten.

Die Übertragung von Malaria kann auch direkt von einem Individuum zum anderen erfolgen: von der Mutter zu ihrem Fetus durch transplazentare Übertragung, unter Drogenabhängigen, die ihre Spritzen austauschen, während einer Bluttransfusion usw. .

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Handgelenkfraktur: Quellen und Notizen - Krankheiten
Krankheiten

Handgelenkfraktur: Quellen und Notizen

Autor : Laëtitia Demma. Fachberater: Dr. Charles Msika, Orthopäde. Mitglied der Französischen Gesellschaft für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie (SoFCOT). Quellen: - Ruch DS und al. Arthroskopische Kategorisierung von intercarpalen Bandverletzungen des Handgelenkes: Orthopädie 1993. - N. Lutz
Weiterlesen
Allergien - Krankheiten
Krankheiten

Allergien

Asthma , Rhinitis , Dermatitis ... diese Pathologien waren vor einigen Jahrzehnten eher selten. Heute nimmt die Anzahl neuer Fälle ständig zu. Alle diese Krankheiten sind die Seite der gleichen Zuneigung: Allergie. Atopie bezieht sich auf einen bestimmten Zustand, der durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber allergischen Erkrankungen gekennzeichnet ist. Di
Weiterlesen
Schilddrüsenkrebs: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Schilddrüsenkrebs: Behandlungen

Die Behandlung von Schilddrüsenkrebs erfolgt in mehreren Stufen. Bei Schilddrüsenkrebs wird zunächst die Schilddrüse operativ entfernt. Vier bis fünf Tage Krankenhausaufenthalt sind in der Regel erforderlich. Dann erhält der Patient eine ergänzende Behandlung mit radioaktivem Jod (Irathérapie), um die mögliche übriggebliebene kanzeröse Schilddrüse, die der Chirurg hinterlassen hat, sowie die möglichen Metastasen zu zerstören. Dies ist ein
Weiterlesen
NASH: Soda oder Fettleber - Krankheiten
Krankheiten

NASH: Soda oder Fettleber

Es war im Jahr 1980, dass NASH, nicht-alkoholische Steatohepatitis, von Ludwig und seinem Team erstmals beschrieben wurde. Sie beschrieben das Vorhandensein von Leberläsionen, die Läsionen ähneln, die bei alkoholbedingten Lebererkrankungen bei Patienten auftreten, die keinen Alkohol trinken. NASH ist Teil einer größeren Einheit, die NAFLD, "nicht-alkoholische Fettleber-Krankheit" entspricht. NAF
Weiterlesen