was du wissen musst

Verhütungsmethoden: Testen Sie Ihr Wissen

Pille, Kondom, IUP, Implantat, Pflaster ... Verhütungsmethoden in Frankreich sind zahlreich und es ist nicht immer einfach zu navigieren. Jede hat ihre Vor- und Nachteile in Bezug auf praktische, medizinische und andere Probleme.

Was ist der Unterschied zwischen der Pille und dem Pflaster? Was ist das Beste für mich: die Kupfer- oder Progesteron-Spirale?

Jedes Verhütungsmittel hat unterschiedliche Eigenschaften, Wirksamkeit und Verwendung. Single oder in einem Paar, die Bedürfnisse in diesem Bereich sind nicht die gleichen: Es ist wichtig, die am besten geeignete Methode für Ihren Lebensstil zu finden.

Um das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft und Abtreibung zu minimieren, ist es wichtig, die Methode der Empfängnisverhütung zu wählen, die am besten geeignet ist ... sich perfekt zu informieren (Sie können möglicherweise einen Generalisten konsultieren), ein Gynäkologe oder eine Hebamme).

> Machen Sie sich ein Bild von Ihrem Wissen über verschiedene Verhütungsmethoden, ihre rechtlichen Rahmenbedingungen, ihre Erstattung ... aber auch über die Abtreibung, indem Sie unser Quiz durchführen und Sie werden so viele praktische Informationen über sie haben.

> Für weitere Informationen lesen Sie auch unser Interview mit Professor Jacques Lansac, Krankenhaus-Gynäkologe.

Was tun, wenn Ihr Partner das Kondom ablehnt?

Autoren: Ladane Azernour Bonnefoy, Clémentine Fitaire und Dr. Nicolas Evrard.
Fachberater: Pr Jacques Lansac, Gynäkologe am Universitätsklinikum Tours.
März 2015.

Beliebte Beiträge

Kategorie was du wissen musst, Nächster Artikel

Das IUP: Wie funktioniert es? - was du wissen musst
was du wissen musst

Das IUP: Wie funktioniert es?

Das IUP, durch seine Anwesenheit in der Gebärmutter, stört stark das Fortschreiten von Sperma und Eiern. Es verhindert auch die Implantation des Eies in die Gebärmutterschleimhaut durch eine Art biochemische Reaktion auf diesem Niveau. Das IUP ist eine der sichersten Methoden der Empfängnisverhütung: die Wirksamkeitsausfallrate wird auf weniger als 1% geschätzt, verglichen mit 5-6% für die Pille. Ein w
Weiterlesen
Die Lutealphase - was du wissen musst
was du wissen musst

Die Lutealphase

Die Lutealphase entspricht der zweiten Hälfte des Zyklus bei Frauen. Was passiert in dieser Zeit? Welche Rolle spielen Hormone in dieser Zeit? Warum ist die Lutealphase so wichtig, wenn eine Schwangerschaft geplant ist? Die verschiedenen Phasen des Zyklus Der weibliche Zyklus, der am ersten Tag der Menstruation beginnt, umfasst physiologisch zwei Phasen: die Follikelphase und dann die Lutealphase von ähnlicher Dauer und durch Eisprung getrennt Während der ersten Phase, der sogenannten Follikelphase, wird ein Follikel (in einem der Eierstöcke enthalten) wachsen, reifen und schließlich reißen, wo
Weiterlesen
Empfängnisverhütung: sich erinnern - was du wissen musst
was du wissen musst

Empfängnisverhütung: sich erinnern

Hier sind die wesentlichen Informationen, die Sie sich merken sollten, um die richtige Wahl zu treffen und sich für die Verhütung zu entscheiden, die zu Ihnen passt und die an Ihre Situation angepasst ist: Verhütungsmethoden sind zahlreich, mehr oder weniger wirksam; sie müssen dem Alter der Frau, ob sie Kinder hat oder nicht, an die sexuellen Gewohnheiten von Paaren und jedem angepasst werden. Mä
Weiterlesen