Krankheiten

Selbstmord: Hilfe rechtzeitig bekommen

Selbstmord ist eines der letzten Tabus unserer Gesellschaft. Tatsächlich redet niemand gerne über Selbstmord.
Dennoch ist es wichtig, dieses hochsensible Thema anzugehen, das jedes Jahr viele Opfer fordert. Für eine verzweifelte Person, die keinen anderen Weg sieht, als sich selbst zu töten, kann geholfen werden! Mit Hilfe eines Experten, zum Beispiel eines Psychologen oder eines vertrauenswürdigen Arztes, ist es möglich, eine scheinbar hoffnungslose Situation zu überwinden und Mut und Lebensfreude wiederzuerlangen.

Hilfe bekommen! Wenn Sie Selbstmordgedanken haben, zögern Sie nicht, Hilfe zu suchen!
Sie können Telefonsupport von verschiedenen Organisationen finden, die 24 Stunden am Tag verfügbar sind. Sie können sie ohne Angst und anonym anrufen: Selbstmord Hören : Tel: 01 45 39 40 00 - www.suicide-ecoute.fr
SOS-Freundschaft : Tel: 01 42 96 26 26 - www.sos-amitie.org

In Frankreich sterben jedes Jahr fast 10.500 Menschen durch Selbstmord *. Damit ist Selbstmord die häufigste Todesursache nach Tumoren, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Unfällen. Zur gleichen Zeit gibt es etwa 250.000 Selbstmordversuche pro Jahr **.

Selbstmord betrifft nicht nur Menschen, die an einer psychischen Krankheit wie Depressionen oder einer Angststörung oder bestimmten sozialen Schichten leiden: Jeder kann manchmal Selbstmordgedanken ausgesetzt sein, zum Beispiel während einer tiefen persönlichen Krise, die durch der Verlust einer lieben Person oder eine schwere Schuld.

Die meisten Suizidversuche werden bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, meist bei Frauen, beobachtet. Im Gegensatz dazu werden die meisten Selbstmorde unter Männern registriert. Dies kann daran liegen, dass Männer "drastischere" Mittel wählen, wenn sie ihr Leben beenden wollen.

Selbstmord (lateinisch: sui caedere = Selbstmord ) tritt auf, wenn eine Person wissentlich und absichtlich stirbt. Am Ursprung des Selbstmords steht meist der Wunsch, aus einer untragbaren Situation zu fliehen, in der Hoffnung, "Befreier" zu finden, die Ruhe und Frieden finden. Der Selbstmörder sieht keinen anderen Ausweg als den Tod, Selbstmordgedanken gehen oft Hand in Hand mit ähnlichen Phantasien. Suizid, selbstmörderisch oder selbstmörderisch.

* Ministerium für soziale Angelegenheiten, Gesundheit und Frauenrechte: //www.sante.gouv.fr/etat-des-lieux-du-suicide-en-france.html (Daten CépiDc-Inserm 2011)
** Nationale Union für die Prävention von Selbstmord: //www.unps.fr/le-suicide-en-france-1.html

Autoren: Dorothee Gebele, Dr. Nicolas Evrard

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Psoriasis: Psoriasis-Arthritis - Krankheiten
Krankheiten

Psoriasis: Psoriasis-Arthritis

Psoriasis kann in 10 bis 30% der Fälle mit Gelenkschäden einhergehen. Es ist dann ein chronischer entzündlicher Rheumatismus. Wir sprechen über Psoriasis-Arthritis. Psoriasis-Arthritis kann akut beginnen oder sich über mehrere Jahre schleichend niederschlagen. Verschiedene klinische Präsentationen sind möglich: In 70% der Fälle ein monoartikuläres (dh nur eine Artikulation befassende) oder ein artikuläres Oligo (höchstens 3 Artikulationen). Das Knie
Weiterlesen
Peritonitis: Evolution und Prävention - Krankheiten
Krankheiten

Peritonitis: Evolution und Prävention

Peritonitis ist eine schwere Krankheit, die häufig einen Krankenhausaufenthalt erfordert. Die Entwicklung und Prognose der Peritonitis hängt weitgehend von der Ursache der Entzündung und Infektion, der Schwere der Anfangskrankheit und dem Alter des Patienten sowie seinem Gesundheitszustand ab ... Besonders günstig ist die Prognose bei einer lokalisierten Peritonitis, die beispielsweise mit einer Appendizitis einhergeht. We
Weiterlesen
Hodenkrebs - Krankheiten
Krankheiten

Hodenkrebs

Hodenkrebs ist ein seltener, bösartiger Tumor, der normalerweise einen ziemlich jungen Mann betrifft. Es ist manchmal bilateral. Da die Hoden tastbare Drüsen sind, kann die Anwesenheit eines Tumors theoretisch früh im Verlauf der Krankheit nachgewiesen werden . Dieser Krebs kann metastasieren, das heißt, dass Krebszellen zu den Ganglien und zu anderen Organen, insbesondere den Lungen, den Knochen wandern können. Hod
Weiterlesen
Hüftfieber: Die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Hüftfieber: Die Ursachen

Hüftkälte ist die häufigste Ursache von Hüftgelenkserkrankungen bei Kindern zwischen drei und zehn Jahren. In diesem Alter ist es der erste Grund, vor einem Kind zu protzen, das brutal rühmt. Es betrifft etwa 2 pro 1.000 Kinder jedes Kind, eher Jungen als Mädchen. Die Ursachen der Hüftkälte sind nicht bekannt. Es ist
Weiterlesen