praktische Informationen

Das Genom: Was ist ein Karyotyp?

Ein Karyotyp ist das Studium der Chromosomen eines Organismus. Dazu werden Zellen entfernt und die Zellteilung in einem Stadium gestoppt, in dem die Chromosomen gut beobachtet werden können. Moderne Techniken machen es möglich zu sehen, ob genetische Veränderungen existieren und welche.

Das Studium der Chromosomen wird ziemlich oft verwendet. Wenn wir zum Beispiel während einer Schwangerschaft eine Chromosomenanomalie in der Zukunft fürchten, kann eine Probe einiger fötaler Zellen einen Karyotyp erreichen. Dies geschieht durch Entfernen von fötalen Zellen aus dem Fruchtwasser (durch Amniozentese). Wir können nun diese Zellernte durchführen, indem wir Blut von der Mutter nehmen und fötale Zellen, die in den Blutkreislauf der Mutter gelangen, extrahieren. Der Karyotyp ermöglicht es, die Chromosomen im Fötus zu untersuchen und beispielsweise nach Trisomie 21 zu suchen.

Haben alle Zellen desselben Individuums das gleiche Genom?


Ja, alle Zellen haben das gleiche Genom, mit ein paar Details. Es wird jedoch nicht auf dieselbe Weise ausgedrückt. Zum Beispiel wird Insulin nur von der Bauchspeicheldrüse abgesondert, während das Wachstumshormon durch eine Drüse, die Hypophyse, im Gehirn ausgeschieden wird. Weil die Gene, die in allen Zellen gleich vorhanden sind, geordnet sind, um sich zu verschließen oder sich entsprechend den Zellen auszudrücken, in denen sie sich befinden.

Autor: Ladane Azernour Bonnefoy, Genetiker.
Fachberater: Professor Bernard Dujon, Pierre und Marie Curie Universität und Institut Pasteur (Paris).

Beliebte Beiträge

Kategorie praktische Informationen, Nächster Artikel

Escherichia Coli - praktische Informationen
praktische Informationen

Escherichia Coli

Escherichia Coli oder auch E Coli genannt. Es ist ein sehr schöner Name für ein so gefürchtetes Bakterium. Bei Problemen mit kontaminierten Lebensmitteln oft in Frage gestellt, aber auch oft bei der Entstehung mehr oder weniger ernster Lebensmittelinfektionen angeklagt, schreckt das Bakterium E Coli so sehr, wie es in Frage stellt. U
Weiterlesen
Verdauung: im Dünndarm - praktische Informationen
praktische Informationen

Verdauung: im Dünndarm

Der Dünndarm, der eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielt, besteht aus einem kleinen Teil, dem Zwölffingerdarm in Form eines Rahmens kurz nach dem Magen und dann dem Jejunum, das sich im Bauch zusammenzieht, der 4 bis 5 Meter lang ist. Während der Verdauung, Verdauungssäfte Verdauungssäfte, Pankreas und Galle; die Pankreasäfte enthalten ein Enzym, Trypsin, das Proteine ​​und Peptide verdaut und sie in noch kleinere Moleküle umwandelt, die Aminosäuren, die von der Darmschleimhaut absorbiert werden können; Sie enthalten auch eine Lipase, die Lipide in absorbierbare Elemente umwandelt: Fettsä
Weiterlesen
Prostata: Prostatitis und Prostatahypertrophie - praktische Informationen
praktische Informationen

Prostata: Prostatitis und Prostatahypertrophie

Die Prostata kann ein Opfer verschiedener Erkrankungen sein: Prostatitis Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata. Es ist normalerweise zwischen 30 und 50 Jahren alt. Wir unterscheiden: akute Prostatitis : Es wird in der Regel von einem oder mehreren Bakterien verursacht. Es ist ziemlich selten im Vergleich zur chronischen Prostatitis.
Weiterlesen