ein Elternteil sein

Impfung des Babys: Ab 12 Monaten: ROR + gegen Meningokokken C

Die erste Impfung mit Masern, Mumps und Röteln (MMR) wird im Alter von 12 Monaten und eine zweite Injektion nach 16 bis 18 Monaten empfohlen.

Der Impfstoff gegen Meningokokken C wird ab 12 Monaten (eine Injektion) empfohlen. Diese Impfung (Einzeldosis) wird bei jungen Menschen, die noch nicht geimpft sind, bis zum 24. Lebensjahr empfohlen.

Für weitere Details und Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt ...

Quellen und Hinweise:
> Impfkalender und Impfempfehlungen 2015. Gesundheitsministerium.

Beliebte Beiträge

Kategorie ein Elternteil sein, Nächster Artikel

Die Gesundheit des Babys: das Gesundheitsbuch - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Die Gesundheit des Babys: das Gesundheitsbuch

Sie wird am Tag des Mutterschaftsurlaubs von der Hebamme oder der Kinderschwester an die Eltern übergeben. Es ist ein medizinisches Dokument, das sorgfältig aufbewahrt wird. Bei jeder Konsultation wird der Arzt verschiedene Beobachtungen notieren; Auf diese Weise werden alle Informationen über die Gesundheit des Kindes erfasst, so dass die verschiedenen Ärzte, die sich um Ihr Kind kümmern, miteinander verbunden werden können. Das
Weiterlesen
Wie erziehe ich mein behindertes Kind?  : Die zu unternehmenden Schritte - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Wie erziehe ich mein behindertes Kind? : Die zu unternehmenden Schritte

Wenn Sie ein Kind mit einer Behinderung haben, noch bevor es alt genug ist, um zur Schule zu gehen, muss der erste "Reflex" darin bestehen, ihn im nahegelegenen Behindertenhaus (MDPH) einzuschreiben. von zu Hause aus. Die MDPHs wurden nach dem Gesetz von 2005 geschaffen und werden vom Generalrat geleitet und haben die Aufgabe, Menschen mit Behinderungen und deren Familien zu helfen und zu führen.
Weiterlesen
Kinderbetreuung: Die elterliche Krippe - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Kinderbetreuung: Die elterliche Krippe

Es ist eine Struktur, die von den Eltern der Kinder geschaffen und verwaltet wird: Jeder verpflichtet sich, mehrere Stunden pro Woche dem Empfang und dem Erwachen der Kleinen zu widmen. Kinder (bis 20 Jahre) sind voll oder in Teilzeit untergebracht. Diese Art der Pflege erfordert eine echte Verpflichtung
Weiterlesen