ein Elternteil sein

Schnuller: Unsere Tipps zur Auswahl eines Schnullers

Es gibt verschiedene Arten von Zitzen, solche mit geschlossenem Kragen, belüftet, solche mit abgerundeten oder physiologischen Enden, ...
Also was für Baby Schnuller zu wählen? Hier sind einige Tipps:

  • Die Brustwarze (der Teil, der sich im Mund Ihres Babys befindet): Wählen Sie die runde Spitze, wenn Ihr Baby geboren ist, um einen guten Übergang zwischen Ihrer Brustwarze und der Brustwarze zu gewährleisten. Später empfehlen wir Ihnen eher die physiologische Form, die sich besser an seinen Gaumen anpasst.
  • Der Kragen (das ist der Teil, der mit den Lippen und dem Mund Ihres Kindes in Berührung kommt): Wir raten Ihnen, möglichst luftig zu wählen, um eine Reizung der Mundkontur durch Speichel zu vermeiden.
  • Der Ring : bevorzuge einen Schnuller, der einen Ring hat. Dies ermöglicht es, es zu fangen, ohne den Nippel oder den Kragen zu berühren, um das Anheften von Mikroben zu vermeiden.
  • Der Schnuller-Clip : sehr praktisch, der Schnuller-Clip ermöglicht es Ihnen, den Schnuller an der Baby-Kleidung zu befestigen: Er fällt nicht mehr und mehr auf den Boden!
  • Die Schnullerbox : Damit können Sie den Schnuller Ihres Kindes tragen, ohne sich zu verschmutzen.

Babys Gesundheit in 10 Fragen

Impfstoffe, Ernährung, Entwicklung ... Wissen Sie, was es für die Gesundheit Ihres Babys braucht, um sich gut um Ihr Baby zu kümmern? Mach unser QUIZ richtig / falsch!

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Baby, Kinderkrankheiten oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

Säuglingserkrankungen: von Laryngitis bis Kolik
Baby weinen: was zu tun ist?
Das weinende Auge im Baby

Quellen: Peressini S., Schnullereinsatz und Frühkaries: Eine evidenzbasierte Studie der Literatur. J Can Dent Asso, 2003. EA et al Mitchell, Dummies und der plötzliche Tod Tod-Syndrom. Arch Dis Kind, 1993.

Beliebte Beiträge

Kategorie ein Elternteil sein, Nächster Artikel

Stillen: die Ernährung der Mutter - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Stillen: die Ernährung der Mutter

Man neigt dazu, es zu vergessen, aber das Stillen verursacht einen zusätzlichen Energieaufwand von etwa 500 Kalorien pro Tag für die Mutter. Ausreichende Ernährung ist daher unerlässlich, um die Bedürfnisse zu erfüllen und das Wohlergehen des Kindes - und der Mutter - zu gewährleisten! Um bestimmte Mängel und das Risiko einer Anämie zu vermeiden, muss eine stillende Mutter ihre Protein- und Kalziumaufnahme erhöhen. Eine gut
Weiterlesen
Gesundheit des Babys: Fieber - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Gesundheit des Babys: Fieber

Ein guter Indikator für die Gesundheit eines Kindes ist seine Temperatur. Einige Zeichen müssen dazu führen, die Temperatur des Kindes zu nehmen. Er sieht heiß aus, er ist rot, seine Augen sind hell, er weigert sich zu essen, er schreit abnormal, er schläft zu lange, er hat Verdauungsstörungen. Ober
Weiterlesen
Schulversagen: Wie erkennt man ein Kind in Schwierigkeiten? - ein Elternteil sein
ein Elternteil sein

Schulversagen: Wie erkennt man ein Kind in Schwierigkeiten?

Schulversagen wird vom Kind als persönliches Versagen empfunden. Das Kind könnte in einer Gesellschaft, in der die Schule im Zentrum der Bewertungen steht, ein Image von ihm abschreiben. Heute ist der akademische Erfolg eine der wichtigsten Quellen der Anerkennung. Dieses Versagen kann zu Schwierigkeiten der Selbstkonstruktion und Selbstverwirklichung führen. U
Weiterlesen