Krankheiten

Röteln

Röteln ist eine hoch ansteckende Viruserkrankung, die Kinder betrifft.

Die Infektion wird durch Rötelnvirus, genannt Rubivirus, der Familie Togaviridae verursacht. Das Reservoir des Rötelnvirus ist der Mensch, und so wird es in der Luft von einem Individuum auf ein anderes übertragen.

Die Krankheit ist sehr ansteckend. Es ist oft während der Kindheit kontrahiert und ist gutartig und leicht peinlich. Es äußert sich durch einen Ausschlag, der hinter den Ohren in Form von kleinen roten Flecken beginnt, sich dann auf das Gesicht und schließlich auf den ganzen Körper ausbreitet. Mäßiges Fieber und Ganglien im Nacken können auftreten. In einigen Fällen kann die Krankheit völlig unbemerkt bleiben und keine Symptome verursachen.

Der Patient ist eine Woche vor Auftreten des Hautausschlags und in den folgenden zwei Wochen ansteckend. Wenn die Krankheit trotz einer Invasion des Virus unbemerkt bleibt, bleibt die Ansteckungsgefahr gleich.

Die größte Gefahr dieser Infektionskrankheit besteht darin, dass eine schwangere Frau betroffen ist. In der Tat riskiert das Baby, das es trägt, Röteln zu kontrahieren. Daher ist es wichtig, die Krankheit durch Impfung zu verhindern, insbesondere für Frauen, bevor sie das Alter von gebärfähigen Kindern erreichen.

Entdecken Sie in diesem Artikel alles, was Sie über die Ursachen, Symptome und Vorbeugung dieser ansteckenden Krankheit wissen müssen ...

Wusstest du das? Röteln erklärt in Bildern ...

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Wir sehen uns in unseren FORUMS Infant Diseases oder Baby Health!

Siehe auch unsere Artikel zu anderen Kinderkrankheiten :
> Windpocken
> Masern
> Scharlach

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Angriff der Panik: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Angriff der Panik: die Ursachen

Das Auftreten einer Panikattacke kann verschiedene Ursachen haben. Die Panikattacke kann in einem Kontext von erheblichem Stress, Konflikten, Nachrichten oder einer großen Veränderung auftreten. Manchmal können ungewöhnliche körperliche Empfindungen wie Unwohlsein oder Tachykardie eine Panikattacke auslösen. Eini
Weiterlesen
Follikulitis: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Follikulitis: Behandlungen

Oberflächliche Follikulitis heilt normalerweise schnell und muss nicht behandelt werden. Wir intervenieren nur mit einer Behandlung, wenn der Patient durch die Pickel wirklich in Verlegenheit gebracht wird. > Bei einer oberflächlichen Follikulitis ist es wichtig, zunächst strenge Hygieneregeln zu befolgen: Waschen Sie immer Ihre Hände und Ihren Körper und berühren Sie nicht die Knöpfe, um eine Kontaminierung anderer Hautpartien zu vermeiden. >
Weiterlesen
Angst: nächtliche Angst - Krankheiten
Krankheiten

Angst: nächtliche Angst

Angst kann nachts passieren, und manche Leute wissen das. In den dunkelsten Stunden des Tages, oft auf der Unterseite des Bettes, können Sie mit heftigen Angstsymptomen aufwachen, unangenehm. Ohne wirklich unter Angstzuständen während des Tages zu leiden, kommt es vor, dass eine Person nur Nachtängste erleidet. Di
Weiterlesen
Psychosen: Wie behandelt man sie? - Krankheiten
Krankheiten

Psychosen: Wie behandelt man sie?

Psychose (wir sollten über Psychose, Plural sprechen) ist eine psychische Störung, die durch den Verlust des Kontakts mit der Realität definiert wird. Dies ist der große Unterschied zu Neurosen. Eine Person mit Neurose (wir sind nicht alle ein bisschen?) Behält die Vorstellung von der Realität: jemand kann an einer Phobie von Mäusen leiden, und weiß, dass die Mäuse es bis jetzt nicht essen werden. Er blei
Weiterlesen