Krankheiten

Gonorrhoe

Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch ein Bakterium namens Gonococcus - Neisseria gonorrhoeae verursacht wird. Es ist eine der am weitesten verbreiteten Geschlechtskrankheiten in der Welt.

Es kontrahiert beim Sex mit einem infizierten Partner. Alle Arten von Kontakten (vaginal, oral, anal) können Kontaminanten sein. Selbst wenn die Person, die die Bakterien trägt, keine Symptome hat! Daher muss man sich im Falle einer neuen Begegnung systematisch schützen, auch wenn der Sexualpartner keine Symptome hat!

Während der Kampf gegen sexuell übertragbare Infektionen noch lange nicht abgeschlossen ist, hat die Wachsamkeit in den letzten Jahren nachgelassen. AIDS ist weniger ängstlich und riskantes Verhalten tritt wieder auf. Geschlechtskrankheiten bleiben jedoch ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit. Wie andere STIs, Gonorrhöe oder Gonokokken-Infektion, hat seit den 2000er Jahren Fortschritte gemacht, unabhängig von Geschlecht und Orientierung. Heute sind weltweit 60 Millionen Menschen mit Gonorrhoe infiziert.

In Frage: ungeschütztes sexuelles Risikoverhalten. Die Gründe für diesen Rückgang der Vigilanz sind wenig bekannt, scheinen aber multifaktoriell zu sein: Reduktion von Präventionskampagnen, Konsum von toxischen Substanzen (Rauschtrinken, Cannabis, Kokain, etc.).

Gonorrhoe ist so heimtückisch, wie es gefährlich sein kann. Sterilität ist eine ihrer unerwünschten Folgen. Eine ernste Komplikation, die mit ihrer scheinbaren Gutmütigkeit kontrastiert. Wachsamkeit ist daher unerlässlich!

Grundlagen zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten:

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen :
> Geschlechtskrankheiten: Was Sie wissen müssen
> Wissen, wie man eine STD erkennt
> Empfängnisverhütung: Sich zu schützen ist essentiell!
> Sexualität: Verbringe einen Sommer ohne Risiken!

Autoren: Dr. Ada Picard, Joel Ignasse und Dr. Nicolas Evrard.

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Analinkontinenz: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Analinkontinenz: Behandlungen

Es sollte bekannt sein, dass jedes zweite Medikament zur Stuhlinkontinenz wirksam ist. Es ist hauptsächlich Transitverarbeitung. Stuhlinkontinenz ist oft mit einer schlechten Entleerung des Enddarms verbunden, sei es Durchfall oder Verstopfung. Die regulatorische Behandlung des Transits kann daher in vielen Fällen die Situation verbessern.
Weiterlesen
Zystische Fibrose: die Symptome - Krankheiten
Krankheiten

Zystische Fibrose: die Symptome

Da die ersten Symptome der Mukoviszidose nicht spezifisch sind, ist die Diagnose der Krankheit nicht immer einfach. Zusätzlich zum Screening findet sich die Mukoviszidose durchschnittlich im Alter von etwa 7 Monaten, spätestens im Alter von 5 Jahren. Mukoviszidose äußert sich hauptsächlich durch Atemwegs- und Verdauungsbeschwerden. Ins
Weiterlesen
Winterblues: Der Unterschied zur saisonalen Depression - Krankheiten
Krankheiten

Winterblues: Der Unterschied zur saisonalen Depression

Der Winterblues ist eine Störung, die einen depressiven Zustand mit variabler Intensität verursacht, höchstwahrscheinlich aufgrund des Abfalls von natürlichem Licht. Es beginnt am häufigsten im Herbst, wenn die Verkürzung der Tage offensichtlich ist. Es verringert sich im Monat März oder manchmal im April / Mai, wenn die Nacht später fällt. Wir müs
Weiterlesen