Arzneimittel

L-THYROXIN ROCHE 0,2 mg / ml

Generikum der therapeutischen Klasse: Endokrinologie
Wirkstoffe: L-Thyroxin-Natrium
Labor: Roche

Injizierbare Lösung
Packung mit 6 Ampullen à 1 ml
Alle Formen

Anzeige

- Alle Hypothyreose von hoher oder niedriger Herkunft, ob vollständig oder unvollständig.
- Alle Umstände, die mit einer Hypothyreose verbunden sind oder nicht, wo man den TSH stoppen möchte.
- Myxödemkoma.
Hypothroiden können nicht schlucken.

Dosierung L-THYROXIN ROCHE 0, 2 mg / ml Injektionslösung Packung mit 6 Ampullen à 1 ml

Der injizierbare Weg (IM oder IV) wird nur im Falle der Unmöglichkeit der oralen Verabreichung verwendet.
Die verabreichten Dosen variieren in Abhängigkeit von der Intensität der Hypothyreose, dem Alter des Probanden und der individuellen Toleranz.
Vor der Behandlung wird empfohlen, zur Anpassung der Dosierung Radioimmunoassays von T3, T4, TSH oder, falls dies nicht möglich ist, einer Dosierung von hormonalem Jod durchzuführen.
- Bei einer biologisch signifikanten Hypothyreose benötigt eine komplette Hormonersatztherapie bei Erwachsenen im Durchschnitt 100 bis 150 μg bei einmaliger Verabreichung pro Tag.
Diese Dosierung wird schrittweise und mit Vorsicht festgelegt: Beginnen Sie mit 25 μg pro Tag und erhöhen Sie dann die tägliche Dosis von 25 μg in Schritten von etwa einer Woche.
Sobald die Dosierung im Plateau lang genug ist, eine neue biologische Kontrolle vornehmen. Überprüfen Sie mit der Dosierung von T3 und T4, dass keine Überdosierung vorliegt, und überprüfen Sie, ob das TSH bei niedriger Hypothyreose normalisiert ist.
- Schwangerschaft: Dosierungen während der Schwangerschaft nicht ändern.
- Myxedematöses Koma: Die Dosierung beträgt im Durchschnitt 100 μg pro Tag bei Erwachsenen, meist direkt intravenös. Einige befürworten eine Anfangsdosis von 500 μg am ersten Tag; Eine langsame intravenöse Infusion in 250 ml Kochsalzlösung wird empfohlen.
Hinweis : Da Hypothyreose in den meisten Fällen eine definitive Erkrankung ist, sollte die Behandlung auf unbestimmte Zeit fortgesetzt werden.

Gegen Hinweise

KONTRAINDIKATED:
Hyperthyreose, dekompensierte Herzerkrankung.
NICHT EMPFOHLEN:
Koronare Insuffizienz, Rhythmusstörungen.

Nebenwirkungen L-Thyroxin Roche

- Verschlechterung jeglicher Kardiopathie (Angina, Myokardinfarkt, Arrhythmien ...).
- Anzeichen von Hyperthyreose wie Tachykardie, Schlaflosigkeit, Erregbarkeit, Kopfschmerzen, Temperaturanstieg, Schwitzen, schneller Gewichtsverlust, Durchfall, sollten für einige Tage die Behandlung unterbrechen, die bei niedrigeren Dosen wieder aufgenommen wird.
- Bei Kindern die Möglichkeit einer Hyperkalziurie.

Beliebte Beiträge

Kategorie Arzneimittel, Nächster Artikel