Symptome

Enuresis (Bettnässen)

Nach dem fünften Geburtstag pinkelt Ihr Kind noch immer im Bett. In medizinischer Hinsicht sprechen wir von nächtlicher Enuresis.

Das Kind, das Opfer dieses Problems ist, lebt es schlecht, genauso wie seine Eltern, die manchmal wütend werden, sich schuldig fühlen, verzweifelt nach Lösungen suchen. Obwohl es sich um eine Störung handelt, die bei Kindern durchaus üblich ist, sollte sie nicht verharmlost werden.

Das Pissen im Bett passiert während des Schlafes des Kindes, daher ist es ihm nicht bewusst. Der Streit wird nichts ändern und könnte seinen Fall sogar noch verschärfen.

Bettnässen ist definiert als die unfreiwillige Abgabe von Urin während der Nacht bei einem Kind, das ein Alter erreicht hat, in dem Sauberkeit "normal" erworben wird. Wir reden also erst im Alter von fünf Jahren von Enuresis.

Zwischen 10 und 15% der Fünfjährigen sind von Enurysis betroffen, und sie müssen sich mit dieser Sorge auseinandersetzen, die immer gelöst wird.

Es gibt zwei Arten von Enuresis:

  • primäre Enuresis bei einem Kind, das noch nie sauber war, und
  • sekundäre Enuresis mit Kindern, die nachts mindestens 6 Monate lang sauber waren, bevor sie wieder bettnässen .

Bevor psychische Störungen in Betracht gezogen werden, ist es wichtig, eine Reihe von Missverständnissen zu klären. Es ist sinnlos, das Kind zu überwältigen, ihm zu sagen, dass er es absichtlich tut; die Pisse ist total bewusstlos.

Es kann physiologische Gründe für Enuresis geben, so ist es wichtig, mit dem Kinderarzt zu überprüfen.

Glücklicherweise gibt es Lösungen und Behandlungen für die Einnahme von Enuresis. Um mehr zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel voller praktischer Tipps, um Ihrem Kind zu helfen, das an dieser Störung leidet.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Verabredung in unseren FOREN Kindern oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Kinder Schlafstörungen
> Die Schlafzyklen
> Die Psychologie des Kindes: von Krisen zu Ängsten
> Bindergewicht: Wie man Rückenprobleme für Ihre Kinder vermeidet
> Depression bei Kindern: Wie erkennt man Zeichen?

Autoren: Joel Ignasse, Dr. Nicolas Evrard und Sylvie Charbonnier.
Fachberater: Dr. Georges Picherot, Leiter der Pädiatrie am Universitätskrankenhaus Nantes.

Beliebte Beiträge

Kategorie Symptome, Nächster Artikel

Übermäßiges Schwitzen im Achselbereich: Behandlungen - Symptome
Symptome

Übermäßiges Schwitzen im Achselbereich: Behandlungen

Bevor Sie einen Arzt konsultieren und eine Behandlung in Betracht ziehen, und wenn Ihr Schwitzen problematisch ist, probieren Sie zunächst einige kosmetische Produkte aus: > Ein Antitranspirant: Die darin enthaltenen Aluminiumsalze wirken, indem sie die Poren der Haut straffen und die Menge an Schweiß reduzieren.
Weiterlesen
Heiserkeit: Die Ursachen - Symptome
Symptome

Heiserkeit: Die Ursachen

Die Ursachen der Heiserkeit können vielfältig sein. Meistens handelt es sich um ein vorübergehendes Phänomen, das mit einer Entzündung der Stimmbänder während einer HNO-Infektion (Laryngitis) zusammenhängt. Diese Entzündung behindert die normale Vibration der Stimmbandschleimhaut, weshalb die Stimme gebrochen und heiser wird. Es gibt
Weiterlesen
Dehnungsstreifen - Symptome
Symptome

Dehnungsstreifen

Ob sie in der Adoleszenz, nach der Schwangerschaft oder nach einer Gewichtsveränderung auftreten, kann jeder mit Dehnungsstreifen betroffen sein. Warum und wann erscheinen sie? Ist es möglich, sie zu verhindern? Wie man sie weniger sichtbar macht? Schwangerschaftsstreifen sind Streifen, Hautstreifen, die besonders dann auftreten, wenn mechanische Belastungen und hormonelle Veränderungen auftreten. D
Weiterlesen
Stress: Behandlungen - Symptome
Symptome

Stress: Behandlungen

Schwer gegen einen unsichtbaren Gegner zu kämpfen! Wie können wir Stress bewältigen? Wenn Sie sich gestresst fühlen, ängstlich, müssen Sie zuerst versuchen, den Ursprung des Stresses zu bestimmen, um mit einer Behandlung einzugreifen. Oft liegt das Problem im beruflichen oder familiären Kontext. Ein s
Weiterlesen