Krankheiten

Hepatitis B

Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit der Leber. Einige Hepatitis wird durch Viren verursacht und verursacht eine Entzündung der Leber . Dies sind hauptsächlich Hepatitis A, B, C.

Mehrere Arten von Viren sind für diese Hepatitis verantwortlich:

  • Hepatitis-A-Virus (HAV),
  • Hepatitis-B-Virus (HBV),
  • Hepatitis-C-Virus (HCV).

Es gibt andere weniger häufige Hepatitis (E, F, G ...).

Jede dieser Hepatitis hat eine andere Art der Übertragung, mehr oder weniger spektakuläre Manifestationen, sondern vor allem eine Entwicklung der jeweiligen Krankheit, einige sind häufig gutartige andere können chronisch werden und chronische Läsionen in der Leber verursachen.

Hepatitis B ist eine Infektionskrankheit der Leber. Die WHO betrachtet diese Krankheit zusammen mit AIDS als ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit. Darüber hinaus verursacht die Krankheit in unserem Land mehr Todesfälle als AIDS: 1.000 Todesfälle pro Jahr.

Von den 300 000 Fällen von Hepatitis B in Frankreich ist jedoch die Hälfte nicht behandlungsbedürftig. In der Tat, einmal in zwei Fällen ist die Krankheit gut unterstützt und verursacht nur leichte Symptome. Für die Betroffenen sprechen wir von "inaktiven" Trägern.

Das Risiko besteht, wenn die Krankheit chronisch wird. In diesem Fall kann es sich "low noise" entwickeln, dh ohne Anzeichen bis Zirrhose oder Leberkrebs. Daher das Interesse des Screenings.

Hepatitis B wird durch ungeschützten Geschlechtsverkehr oder durch Blut übertragen (wie AIDS und Hepatitis C). Die Art der Übertragung unterscheidet sich von der der Hepatitis A. Das Virus wird im Blut gefunden, sexuelle Sekrete ... Die Krankheit wird auf ein gesundes Individuum übertragen, sobald das Virus in Kontakt mit seinem Blut kommt. Das Virus ist nicht zerbrechlich: Es kann im Freien auf Toilettenartikeln leben; Daher sollte alles, was die Haut berührt und sogar leichte Verletzungen verursachen kann, nicht geteilt werden.

Dieser Artikel ermöglicht es Ihnen, die Wirksamkeit von Behandlungen für Hepatitis B zu kennen, insbesondere neue Medikamente, aber auch ihre Nebenwirkungen, die Bedeutung des Screenings, die Mittel der Prävention ...

Grundlagen zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten:

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Hepatitis B: Ein Mangel an Impfstoffen betrifft Frankreich
> Lebererkrankungen
> Geschlechtskrankheiten: Was Sie wissen müssen
> Wissen, wie man eine STD erkennt
> Empfängnisverhütung: Sich zu schützen ist essentiell!

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Funktionelle Kolopathie: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Funktionelle Kolopathie: Behandlungen

Um gegen die Symptome einer funktionellen Kolopathie zu kämpfen, kann es als Therapie ratsam sein, krampflösende Mittel zu nehmen, die die Schmerzen durch Krämpfe lindern: Es gibt Präsentationen von "Lyoc" -Tabletten, die unter der Zunge schmelzen, Praktiken einnehmen und einnehmen effektiv in einer Krise. Im
Weiterlesen
Vaginalmykose: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Vaginalmykose: die Ursachen

Mehrere Ursachen können vaginale Hefeinfektionen verursachen. Es gibt einige, auf die wir reagieren können, und andere, über die wir nicht viel tun können. Hier ist eine Liste der verschiedenen Faktoren, die das vaginale Gleichgewicht, seinen pH-Wert stören können ... und schließlich eine vaginale Mykose verursachen: 1 - Im Alltag Bestimmte Situationen des täglichen Lebens können beim Auftreten von Vaginalmykose und manchmal deren Wiederholung beteiligt sein. Intime
Weiterlesen
NASH: die Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

NASH: die Behandlungen

Die Hygiene des Lebens In Gegenwart von NASH ist es wichtig, die Ernährung anzupassen und ein Ziel der Gewichtsabnahme und körperliche Aktivität zu haben. Die Diät muss eine Abnahme der Energieaufnahme beinhalten, aber auch einen Ausschluss von Lebensmitteln, bei denen das Risiko einer NAFLD besteht. Di
Weiterlesen
Die Grippe: Wie schützt man sich? - Krankheiten
Krankheiten

Die Grippe: Wie schützt man sich?

Influenza ist eine Infektionskrankheit , die die Atemwege betrifft. Es tritt episodisch und epidemisch jeden Winter auf. Die Grippe ist auf ein Virus zurückzuführen, dessen Besonderheit darin besteht, dass sich sein Genom (seine Identitätskarte) ständig ändert. Es ist unmöglich, Impfstoffe zu schaffen, die 100% schützen und die Krankheit vom Planeten ausrotten können. Vorläu
Weiterlesen