Ernährung

Glykämischer Index: Ernährungsrelevanz

Der glykämische Index von Lebensmitteln wird zunehmend von Ernährungswissenschaftlern oder Ernährungswissenschaftlern berücksichtigt. Und speziell für Patienten mit Ernährungs- und Stoffwechselstörungen. Für Menschen, die an Diabetes, einem metabolischen Syndrom oder Übergewicht leiden ... wird die Ernährungsberatung zunehmend auf den glykämischen Index bezogen.

Studien zeigen sogar, dass der regelmäßige Verzehr von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index das Auftreten von Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen verlangsamt.

Beispiele für glykämische Indizes

Die Durchschnittswerte, die für einige Lebensmittel beibehalten werden können, sind:

  • Glucose (der Referenzzucker) hat einen Index von 100.
  • Der Weißzucker von 70.
  • Die Zwieback von 70.
  • Der komplette Reis von 50.
  • Die Aprikose vom 30.
  • Vollmilch von 27.
  • Der Anwalt von 10.

Bevorzugen Sie Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index!

Produkte mit einem niedrigen glykämischen Index erhöhen nicht plötzlich den Blutzuckerspiegel, was dazu beiträgt, die Bauchspeicheldrüse gesund zu erhalten: Sie produziert Insulinhormon, was wiederum den Blutzuckerspiegel senkt.

Essen mit hohem GIA liments mit niedrigem GI
Raffinierter weißer ZuckerSoja-Produkte
Bonsbons, Kekse, KuchenSie, Erdnuss (Erdnuss)
Süße Erfrischungen (Limonaden)Verschiedene Bohnensorten wie weiße Bohnen, Kichererbsen, Linsen
OfenkartoffelnObst und Gemüse reich an Ballaststoffen
WeißmehlRohes Vollkornbrot
Baguette, Puffreis, CornflakesVollmilch

In Bildern: 10 Regeln für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Ernährung, Übergewicht, Diabetes ... oder ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Banane, Kirsche, Avocado ... Was sind die 25 kalorienreichsten Früchte?
> Übergewicht bei Kindern und Fettleibigkeit bei Kindern
> Essen zu sauer: Wie findet man den Säure-Basen-Haushalt?

Quellen und Notizen

> Tisch Ciqual 2012: Griffe. // pro.anses.fr/tableciqual/
> Glykämischer Index: Richtlinien. Aboutkidshealth.ca. 2012.

Beliebte Beiträge

Kategorie Ernährung, Nächster Artikel

Lipid: Fettsäuren - Ernährung
Ernährung

Lipid: Fettsäuren

Es gibt drei Kategorien von Fettsäuren: gesättigt; mehrfach ungesättigte Fettsäuren und einfach ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren oxidieren bei Kontakt mit Luft oder Licht nicht. Wenn sie übermäßig verbraucht werden, erhöhen sie die Rate an schlechtem Cholesterin, das in den Arterien abgelagert wird, fördern Atherosklerose und können kardiovaskuläre Ereignisse verursachen. Sie sind in F
Weiterlesen
Lipid - Ernährung
Ernährung

Lipid

Lipide oder Fette, wie andere Nährstoffe , sind für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich. Denken Sie daran, dass unser Gehirn aus sehr vielen Lipiden besteht. Wenn sie im Übermaß konsumiert werden, können sie zu Gewichtszunahme und dem Auftreten bestimmter Krankheiten, insbesondere Herz-Kreislauf, führen. Was is
Weiterlesen
Nahrungsergänzungsmittel: Wofür sind Nahrungsergänzungsmittel? - Ernährung
Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel: Wofür sind Nahrungsergänzungsmittel?

Es ist wichtig, eine angemessene Ergänzung zu Ihren Zielen zu wählen. Wenn es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt, muss der Begriff auf der Verpackung stehen, ebenso wie der Name der Nährstofffamilien, aus denen er besteht. Um die Unzulänglichkeiten einer unzureichend ausgewogenen Ernährung zu kompensieren Wie der Name schon sagt, werden Nahrungsergänzungsmittel vor allem dazu verwendet, einen Mangel oder ein Defizit an Nährstoffen aus einer schlecht ausgewogenen Ernährung auszugleichen. Bevor S
Weiterlesen
Frühstück: Das ideale und ausgewogene Frühstück - Ernährung
Ernährung

Frühstück: Das ideale und ausgewogene Frühstück

Ein ideales und ausgewogenes Frühstück sollte 20 bis 25% unserer täglichen Energiezufuhr liefern. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Mangel oft durch ... Knabbern gedeckt! Idealerweise sollten wir die Hälfte der Kalorien, die wir jeden Tag benötigen, vor der Hälfte des Tages (etwa 13 Stunden) essen, ohne dass wir unbedingt vom Bett springen müssen. Was s
Weiterlesen