Krankheiten

Hypermetropie: Behandlungen

Die Behandlung von Hyperopie kann aus verschiedenen Korrekturtechniken bestehen.

- Die Brille.

Die klassischste Behandlung ist das Tragen einer Brille. Weitsichtige Menschen trugen dicke, schwere Gläser, die größer wurden. Jetzt ermöglichen neue Technologien, viel dünnere, leichtere Gläser herzustellen.

Jede Glasart hat ihre Vor- und Nachteile: Die Mineralgläser, Glas, die im Licht dunkler werden, sind schwer, dick, brechen und kratzen nur schwer. Die organischen Gläser sind fester, leichter Kunststoff, aber sie kratzen leicht. Die Verbundlinsen, die die zwei Techniken kombinieren, werden eher einer schwachen Hyperopie angeboten.

- Kontaktlinsen.

Sie sind eine gute Lösung für Hyperopie. Alle Menschen, die eine Augenklappe benötigen, können keine Kontaktlinsen tragen: Einige sind allergisch gegen sie, andere sind anfällig für Infektionen und manche haben eine zu empfindliche Hornhaut. Ihre Wartung muss streng sein. Sie müssen die Gebrauchsanweisung einhalten, verwenden Sie nur die Produkte, die für jedes Objektiv geeignet sind.

- Chirurgische Behandlung.

Die Hornhaut ist teilweise für die dioptrische Kraft verantwortlich. Im Zusammenhang mit Hyperopie ist es nicht genug prall. Refraktive Chirurgie der Hornhaut ist eine chirurgische Behandlung, die hilft, die richtige Krümmung der Hornhaut zu finden. Es besteht aus der Entfernung einer geringen Dicke der Hornhaut. Diese Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Intervention ist sehr schnell. Heilende und schmerzstillende Tropfen werden nach der Operation verschrieben.

Was ist zu beachten: Hyperopie ist das Gegenteil von Myopie. Wegen einer Störung der Unterkunft sieht der Patient schlecht und normal aus der Ferne. Wenn der Sehfehler behindert, ist es notwendig, die Störung durch Brillen oder Linsen zu korrigieren. Refraktive Chirurgie ist auch eine wirksame Behandlung.

Um auch zu lesen:
> Kurzsichtigkeit
> Sehstörungen
> Glaukom

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Herpes labialis: Quellen und Notizen - Krankheiten
Krankheiten

Herpes labialis: Quellen und Notizen

Autor: Margaret François Fachberaterin: Dr. Catherine Oliveres Ghouti, Hautärztin Quellen: - Christine Robitaille und Michel Fleury, Behandlung von Herpes simplex so komplex?, Le Médecin du Québec, Band 44, Ausgabe 9, September 2009. - Management von cutaneo-mukösen Herpes im immunkompetenten Subjekt (okulare Manifestationen ausgeschlossen), Anaes, Sfd. 200
Weiterlesen
Varizellen: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Varizellen: die Ursachen

Windpocken sind eine Viruserkrankung. Es ist die ansteckendste eruptive Krankheit. Es wird am häufigsten im Zusammenhang mit Epidemien, in der Regel im Säuglingsalter zwischen 1 und 14 Jahren, kontrahiert. Das Varizellen-Zona-Virus, das Windpocken verursacht, zieht sich durch Speicheltröpfchen zusammen. E
Weiterlesen
Parkinson-Krankheit: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Parkinson-Krankheit: Behandlungen

Auch hier gibt es keine Heilung. Die einzigen existierenden Behandlungen wirken nur auf die Symptome der Krankheit. Die meisten der bestehenden Medikamente arbeiten an Dopamin, da die Krankheit von einem Mangel an Dopamin in den Gehirnzellen herrührt. Die am häufigsten verwendete Behandlung ist L-DOPA, ein Molekül, das, um seine Wirkung zu entfalten, im Körper in Dopamin umgewandelt werden muss. Di
Weiterlesen
Zahnabnutzung - Krankheiten
Krankheiten

Zahnabnutzung

Zahnerosion ist ein chemischer Angriff auf Zahngewebe, insbesondere Zahnschmelz. Der Angriff wird durch Säuren ausgelöst und führt zu einer irreversiblen Demineralisierung der Zähne. Achtung, diese Zahnerosion sollte nicht mit einer Abnutzung der Zähne verwechselt werden, die durch schlechtes Bürsten (Abrieb) oder Bruxismus (Abrieb) verursacht wird. Beac
Weiterlesen