Krankheiten

Hydramnios: überschüssiges Fruchtwasser während der Schwangerschaft

Wenn die Fruchtwassermenge während der Schwangerschaft anormal ansteigt, spricht man von Hydramnion . Wenn im Gegensatz dazu das Fruchtwasser im Vergleich zum Schwangerschaftszeitraum ungewöhnlich schwach ist, spricht man von Oligoamnio .

Aber wann wird die Fruchtwassermenge als "übermäßig" angesehen? Hydramnios, ist das ein häufiges Phänomen? Und vor allem: Ist es gefährlich für das Baby und / oder die zukünftige Mutter? Genau so viele Fragen, auf die unsere Datei Antworten bringt ...

Fruchtwasser: wofür ist es?

Während der gesamten Schwangerschaft badet der Fötus in einem durchsichtigen Beutel, der voll mit Fruchtwasser ist.

Das Fruchtwasser befindet sich zwischen den Membranen und der Plazenta. Die Membranen dieser Tasche sowie die Nabelschnur stellen die Verbindung mit dem mütterlichen Organismus her, wodurch das Kind sich richtig ernähren und entwickeln kann. Während der Schwangerschaft wächst diese Amnionentasche, um das Innere der Gebärmutter zu besetzen.

Das Fruchtwasser besteht zum größten Teil aus den Sekreten der Fruchtwassermembranen und der Flüssigkeit, die von den Nieren des Babys (dh seinem Urin) abgesondert wird. Es enthält Wasser und Mineralsalze und ist reich an Proteinen, die für das fötale Wachstum essentiell sind.
Fruchtwasser hat auch antibakterielle Eigenschaften.

Fruchtwasser enthält auch Nieren Hautzellen, die entfernt wurden und können auf mögliche Amniozentese analysiert werden.

Dieser Amnionbeutel schützt das Baby vor Lärm, Filtern von Geräuschen und mildernden Stößen.

Hydramnios: Wie viel Fruchtwasser ist normal?

Bei 35 AS ist die Fruchtwassermenge mit ca. 980 ml am höchsten.
Dann sinkt das Fruchtwasser bis zum Ende auf ein Volumen von etwa 700 ml.

Auf lange Sicht wird die Diagnose von hydramnios gemacht, wenn die Menge der Flüssigkeit größer oder gleich 2 Liter ist. Ein hydramnios wird in 0, 4 bis 1, 2% der Schwangerschaften beobachtet und kann verschiedene Ursachen haben (auch wenn die Ursache nicht immer gefunden wird).

Wie wächst das Baby im Bauch auf?

Wie viele Schwangerschaftswochen können Sie Babys Finger sehen? Wie viel wiegt es im 5. Monat? Und wann kann er die Aromen erkennen?
Teste dein Wissen!

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Gehen Sie zu unseren FOREN Schwangerschaft oder Ein Arzt antwortet Ihnen .

Um auch zu lesen:

> Oligoamnios: Mangel an Fruchtwasser
> Schwangerschaft gefährdet
> Ultraschall der Schwangerschaft, im Video!

Autor: Clémentine Fitaire
Fachberater: Bérengère André, Hebamme.

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Lumbaler Bandscheibenvorfall: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Lumbaler Bandscheibenvorfall: Behandlungen

Die Behandlung eines lumbalen Bandscheibenvorfalls ist in erster Linie medizinischer Natur. Mit anderen Worten, mit verschiedenen Medikamenten werden die Symptome in etwa 90% der Fälle abnehmen. Entzündungshemmende Medikamente (oft Kortison), Muskelrelaxantien und Schmerzmittel (manchmal auf der Basis von Morphin) werden verschrieben.
Weiterlesen
Geiler Fuß: Die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Geiler Fuß: Die Ursachen

Das Auftreten eines Horns tritt häufig aufgrund von Reibung auf, die auftritt, wenn schlechte Schuhe getragen werden, die an seine Füße angepasst sind. Ohne jedoch die direkte Ursache zu sein, können andere Faktoren diese Reibung fördern: eine Verformung des Fußes oder eine schlechte Positionierung des Körpers. In di
Weiterlesen
Frühe Pubertät: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Frühe Pubertät: die Ursachen

Es gibt zwei Arten der frühen Pubertät, deren Ursachen unterschiedlich sind: zentrale frühe Pubertät (oder "echte" PP), deren Ursprung Hypothalamus-Hypophyse ist; und frühe periphere pubertäre (oder pseudopubertäre früh), aufgrund der Sekretion von Sexualhormonen unabhängig von der Hypothalamus-Hypophysen-Achse. 1- Die
Weiterlesen
Herpes labialis: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Herpes labialis: die Ursachen

Die Ursache von Fieberbläschen ist die Anwesenheit von HSV1 Herpes Simplex Virus im Körper. Es wird geschätzt, dass 70 bis 90% der Erwachsenen Träger des Typs I sind, aber 50% von ihnen sind von dieser Krankheit betroffen. Wenn man dieses Virus kontrahiert, bleibt es in den Nervenzellen des Gesichts. Di
Weiterlesen