gastro: was zu essen?

Gastro: was zu essen? : bei Kindern und Erwachsenen

Im Falle einer Gastroenteritis wird die Ernährungsberatung für einen Erwachsenen oder für ein Kind, das älter als zwei Jahre ist, gleich sein.

Bei Kindern und Erwachsenen ist das Risiko einer starken Dehydratation minimal. Wissend jedoch, dass das junge Kind, als eine sehr alte Person, in Fällen schwerer Gastroenteritis anfälliger sein kann.

Manchmal ist es schwer zu wissen, was zu essen ist, also sind wir nicht hungrig. Es macht keinen Sinn, sich zu zwingen. Seien Sie vorsichtig, dass Sie nicht dehydrieren.

Es ist ratsam, zu trinken, ohne zu warten, um durstig zu sein. Es wird empfohlen, kleine Mengen Flüssigkeit zu trinken, aber häufig.

Getränke (nicht empfohlen)

In Bezug auf Getränke werden alle Arten von Getränken empfohlen, wie:

Die empfohlenen Getränke:

  • Mineralwasser (idealerweise reich an Natrium),
  • Kräutertees (zum Beispiel mit Kamille),
  • Limonaden, die Zucker bringen,
  • Suppe, Gemüsebrühen (mit Mineralien, Vitaminen, Salz).

Die empfohlenen Getränke sind:

  • Alkohol,
  • aufregende Getränke wie Kaffee oder Tee,
  • Fruchtsäfte.
Wenn selbst das Getränk nicht passiert, löst das Schlucken eines Schluckes Wasser einige Minuten später ein Erbrechen aus, unnötig zu bestehen. Besser ein bisschen warten und den Magen eine Weile ruhen lassen.

Lebensmittel zu vermeiden oder zu bevorzugen

Auf der Nahrungsmittelseite raten wir ab:

  • Fasern in großen Mengen: Sie haben den Nachteil, die Verdauungsschleimhaut bereits gut zu reizen.
  • Zitrusfrüchte oder faserreiche Gemüse (Salate, grüne Bohnen, Kohl ...).
  • Vollkornbrot oder Brot mit Samen.

Die Nahrungsmittel, die im Falle des Magens zu bevorzugen sind:

  • Reis,
  • weißes brot,
  • Äpfel oder Apfelmus,
  • Bananen,
  • Karotten.

Die Darmschleimhaut wird durch die Infektion gereizt und diese Lebensmittel haben den Vorteil, Ihnen Kalorien zu bringen und Sie sicher zu füttern.

Es wird auch empfohlen, in kleinen Mengen, aber öfter zu essen.

Gut zu wissen: 15 Tipps für den Bauch:

Die Meinung des Arztes

Der Rat eines Arztes wird benötigt, wenn ein Kind betroffen ist, oder für eine andere Person, wenn Symptome im Zusammenhang mit Gastroenteritis bestehen, oder dass diese Symptome schwerwiegend sind (Notfallberatung), oder abnormal, wie das Vorhandensein von Blut im Stuhl.

Zusätzlich zur Untersuchung des Patienten kann der Arzt zusätzliche Tests verschreiben, wenn er dies für notwendig erachtet, wie zum Beispiel einen Bluttest, eine Stuhluntersuchung ... Aber er wird hauptsächlich Ernährungsberatung geben und möglicherweise Medikamente verschreiben (gegen Fieber, Schmerz).

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Bauch und Verdauung oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Lebensmittel reich an Ballaststoffen
> Was ist Gastroenteritis?
> Karte der Entwicklung des Gastro in Frankreich

Quelle: Gallay A. et al. Epidemiologie der viralen Diarrhoe. Encycl Med Chir, Elsevier, Gastroenterology, 9-001-B-60, 2003, S. 7.

Beliebte Beiträge

Kategorie gastro: was zu essen?, Nächster Artikel

Gastro: was zu essen?  : bei Kindern und Erwachsenen - gastro: was zu essen?
gastro: was zu essen?

Gastro: was zu essen? : bei Kindern und Erwachsenen

Im Falle einer Gastroenteritis wird die Ernährungsberatung für einen Erwachsenen oder für ein Kind , das älter als zwei Jahre ist, gleich sein. Bei Kindern und Erwachsenen ist das Risiko einer starken Dehydratation minimal. Wissend jedoch, dass das junge Kind, als eine sehr alte Person, in Fällen schwerer Gastroenteritis anfälliger sein kann. Manc
Weiterlesen