Krankheiten

Fibrom: Prüfungen

Verschiedene Untersuchungen ermöglichen das Studium des Myoms:

  • Ultraschall ist in der Regel die Untersuchung durchgeführt, um das Myom zu visualisieren, zu lokalisieren, zu messen. Zur gleichen Zeit wird es möglich sein, den Rest der Gebärmutter und der Eierstöcke zu beobachten.
  • Die Hysteroskopie besteht darin, ein Endoskop (eine Miniaturkamera am Ende einer Röhre) in die Gebärmutterhöhle einzuführen, das es ermöglicht, ein Myom direkt sichtbar zu machen, um nach einem Krebs zu suchen.
  • Ein anderer Test, der praktiziert werden kann, ist eine MRT.
  • Im Allgemeinen ist die Hysterographie keine Untersuchung, außer im Falle eines Sterilitätstests.

Fibrom und seine Komplikationen:

Natürlich kann ein Fibrom zu einer Reihe von Komplikationen führen:

  • Blutungen können Anämien verursachen, die manchmal signifikant sind.
  • Myome können schließlich nekrotisch werden .
  • Zu große Myome können eine Kompression benachbarter Organe, insbesondere der Blase und der Harnwege, verursachen und die Funktion der Nieren, des Dickdarms, des Sigmoids und des Rektums beeinträchtigen und Verstopfungsprobleme verursachen.
  • Myome können Prolaps fördern.
  • Sie können für die Destilität verantwortlich sein.
Hinweis: Auch nach chirurgischer Entfernung eines Myoms kann es immer noch zu einem Rezidiv kommen.

Ein Fibrom kann zum Zeitpunkt der Schwangerschaft vorhanden sein . Die Schwangerschaft muss genau überwacht werden und kann aufgrund ihrer Größe und Lage jederzeit zu Komplikationen führen.

Sehen Sie unser Video Gyneco: Was birgt ein Risiko von Unfruchtbarkeit bei Frauen?

Alter, Ernährung, psychologische Faktoren ... Es kann mehrere Gründe geben, warum eine Frau möglicherweise nicht schwanger werden kann. Ein Gynäkologe beschreibt die Ursachen, die eine Frau dem Risiko der Unfruchtbarkeit aussetzen können.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Wir sehen uns in unseren FOREN Gynäkologie oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Sterilität und Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern
> Eierstockschmerzen: Ursachen für die Behandlung
> Alle unsere Artikel über die Gesundheit von Frauen

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Knochenkrebs - Krankheiten
Krankheiten

Knochenkrebs

Knochenkrebs ist ein bösartiger Tumor, der aus Knochenzellen entwickelt wurde. Krebs ist eine Gewebemasse, die sich unkontrolliert und abnormal entwickelt und gesundes Gewebe durch erkranktes Gewebe ersetzt. Knochenkrebs kann primär oder sekundär sein. Im ersten Fall bedeutet dies, dass es sich um einen Krebs handelt, der auf der Knochenebene beginnt. E
Weiterlesen
Sturm: Quellen und Notizen - Krankheiten
Krankheiten

Sturm: Quellen und Notizen

- Erkennen und Behandeln von Krätze im Jahr 2002. Rev. Prescrire 2002; 22: 450-5. Heid E, Taieb A, Crickx B. Kutane Ektoparasitosen: Krätze und Pedikulose. Ann Dermatol Venereol 2002; 129: S23-6. - Olivier Chosidow, Krätze, New England Journal of Medicine, 2006. - Empfehlungen bezüglich der Behandlung von Krätze in Gesundheits- und medizinisch-sozialen Einrichtungen, CCLIN, 2004.
Weiterlesen
Schilddrüsenkrebs: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Schilddrüsenkrebs: Behandlungen

Die Behandlung von Schilddrüsenkrebs erfolgt in mehreren Stufen. Bei Schilddrüsenkrebs wird zunächst die Schilddrüse operativ entfernt. Vier bis fünf Tage Krankenhausaufenthalt sind in der Regel erforderlich. Dann erhält der Patient eine ergänzende Behandlung mit radioaktivem Jod (Irathérapie), um die mögliche übriggebliebene kanzeröse Schilddrüse, die der Chirurg hinterlassen hat, sowie die möglichen Metastasen zu zerstören. Dies ist ein
Weiterlesen
Genitalherpes: Prävention - Krankheiten
Krankheiten

Genitalherpes: Prävention

Wie kann man eine Infektion mit dem Herpesvirus verhindern? Wenn jemand mit dem Herpesvirus infiziert ist, sprechen Sie mit seinem Partner; Es ist keine ernste Krankheit, aber manchmal ist es peinlich und kann die Lebensqualität beeinträchtigen. In jedem Fall sollten schwangere Frauen während dieses Zeitraums auf etwaige Läsionen im Genitalbereich achten und ihrem Arzt Bericht erstatten. Di
Weiterlesen