Schwangerschaft

Wie wird Milch in den Brüsten hergestellt? : Stillzeit

Der Laktationsprozess hängt von zwei Hormonen ab: Prolaktin und Oxytocin. Beide werden durch das Saugen des Babys aktiviert.

> Prolaktin : Dieses Hormon wird nach der Geburt abgesondert und verursacht den Anstieg der Milch. Es löst die Milchproduktion auf Höhe der Alveolen der Brust aus, wenn das Baby köpft. Der Prolaktinspiegel ist nachts höher und ermöglicht eine nächtliche Fütterung.

> Oxytocin : Es aktiviert die Sekretion der Alveolen der Brust und ist verantwortlich für den Ausstoß der Milch. Dieses Hormon verursacht auch die Kontraktionen der Gebärmutter. Wenn das Baby köpft, zieht sich die Gebärmutter zusammen, um wieder normal zu werden. Die Oxytocinproduktion nimmt mit Stress, Müdigkeit oder Schmerzen ab. Aber jede Fütterung stimuliert die Sekretion von Milch.

Sie sollten wissen, dass je mehr das Baby saugt, desto mehr Milch bekommt die Mutter.

Und Mutterseite?

Ihre Ernährung sollte gleich bleiben, ausgewogen. Unter dem Vorwand, wir müssten für zwei essen, ist es sinnlos, mehr zu essen. Sie können Nahrungsmittel bevorzugen, die reich an Eisen, Omega-3 und Kalzium sind.

Sie müssen nur nach Ihrem Durst trinken. Fühle dich nicht verpflichtet, mehr als sonst zu trinken. Tipp: Während des Stillens trinken Sie ein Glas Wasser neben sich zum Trinken, wenn Sie das Bedürfnis haben.

Letzter Tipp: Trinken Sie mäßig Tee, Kaffee und Colagetränke. Einige Nährstoffe, die sie enthalten, gehen in die Muttermilch über und werden vom Baby assimiliert. Trinken Sie keinen Alkohol und vermeiden Sie das Rauchen (die giftigen Substanzen des Tabaks gehen in die Muttermilch über).

Hinweis: Die Muttermilch enthält kein Vitamin K, ein essentielles Vitamin für die Blutgerinnung. Normalerweise müssen Sie einmal wöchentlich Vitamin K geben, wie Sie es vorschreiben.

Siehe auch: Diät während der Schwangerschaft

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FORMEN Stillen oder Baby!

Um auch zu lesen:

> Quiz: Wissen Sie, was zum Stillen ohne Probleme benötigt wird?
> Die Fütterung der Schwangeren
> Unser Rat, damit das Stillen gut geht

Quelle: Das große Buch meiner Schwangerschaft, Französisch National College of Gynäkologen Geburtshelfer, Ausgabe Eyrolles, 2013-2014.

Beliebte Beiträge

Kategorie Schwangerschaft, Nächster Artikel

Nägel während der Schwangerschaft: schützende und verschönernde Pflege - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Nägel während der Schwangerschaft: schützende und verschönernde Pflege

Erste Vorsichtsmaßnahme, um Ihre Nägel zu erhalten, ob während der Schwangerschaft oder nicht: Jedes längere Eintauchen in Wasser (Abwasch oder Handwäsche, Schwimmbad usw.) kann beim Aufspalten der Nägel katastrophal sein. Um sie während der Schwangerschaft stärker zu machen, ist es wichtig, die Nägel täglich mit Feuchtigkeit zu versorgen: Als Pflegecreme empfehlen wir verschiedene Öle! Rizinusöl
Weiterlesen
Mehrlingsschwangerschaft - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Mehrlingsschwangerschaft

Schwangere Frauen mit zwei oder drei Babys (oder mehr!) Erleben Sie eine besondere Schwangerschaft , die sich in vielerlei Hinsicht von einer "einfachen" Schwangerschaft unterscheidet. Aufgrund der medizinischen Hilfe bei der Fortpflanzung, aber auch im höheren Alter der Schwangeren nimmt die Zahl der Mehrlingsschwangerschaften zu.
Weiterlesen
Befruchtung: Künstliche Befruchtung - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Befruchtung: Künstliche Befruchtung

Für Paare, die "natürlich" ein Kind nicht begreifen, oder wenn einer der Partner steril ist, ist es möglich, auf künstliche Techniken der MPA (medizinische Unterstützung der Fortpflanzung) zurückzugreifen. Düngung kann auf "unterschiedliche Weise" unterstützt werden, wir sprechen von künstlicher Befruchtung: > Stimulation der Eierstöcke : Mit hormonbasierten Medikamenten werden die Follikel der Eierstöcke gereift und der Eisprung stimuliert. > Küns
Weiterlesen
Geburt - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Geburt

Nach 9 Monaten des Wartens kommt der Tag der Geburt des Babys schließlich an. Moment lang ersehnt und gefürchtet. Die Kontraktionen werden reguliert, sie werden eng und schmerzhaft. Es ist Zeit, in die Entbindungsstation zu gehen , nachdem wir uns schon vorher darum gekümmert haben, den Koffer der Mutter und des Babys mitzunehmen. W
Weiterlesen