Schwangerschaft

Wie wird Milch in den Brüsten hergestellt? : Stillzeit

Der Laktationsprozess hängt von zwei Hormonen ab: Prolaktin und Oxytocin. Beide werden durch das Saugen des Babys aktiviert.

> Prolaktin : Dieses Hormon wird nach der Geburt abgesondert und verursacht den Anstieg der Milch. Es löst die Milchproduktion auf Höhe der Alveolen der Brust aus, wenn das Baby köpft. Der Prolaktinspiegel ist nachts höher und ermöglicht eine nächtliche Fütterung.

> Oxytocin : Es aktiviert die Sekretion der Alveolen der Brust und ist verantwortlich für den Ausstoß der Milch. Dieses Hormon verursacht auch die Kontraktionen der Gebärmutter. Wenn das Baby köpft, zieht sich die Gebärmutter zusammen, um wieder normal zu werden. Die Oxytocinproduktion nimmt mit Stress, Müdigkeit oder Schmerzen ab. Aber jede Fütterung stimuliert die Sekretion von Milch.

Sie sollten wissen, dass je mehr das Baby saugt, desto mehr Milch bekommt die Mutter.

Und Mutterseite?

Ihre Ernährung sollte gleich bleiben, ausgewogen. Unter dem Vorwand, wir müssten für zwei essen, ist es sinnlos, mehr zu essen. Sie können Nahrungsmittel bevorzugen, die reich an Eisen, Omega-3 und Kalzium sind.

Sie müssen nur nach Ihrem Durst trinken. Fühle dich nicht verpflichtet, mehr als sonst zu trinken. Tipp: Während des Stillens trinken Sie ein Glas Wasser neben sich zum Trinken, wenn Sie das Bedürfnis haben.

Letzter Tipp: Trinken Sie mäßig Tee, Kaffee und Colagetränke. Einige Nährstoffe, die sie enthalten, gehen in die Muttermilch über und werden vom Baby assimiliert. Trinken Sie keinen Alkohol und vermeiden Sie das Rauchen (die giftigen Substanzen des Tabaks gehen in die Muttermilch über).

Hinweis: Die Muttermilch enthält kein Vitamin K, ein essentielles Vitamin für die Blutgerinnung. Normalerweise müssen Sie einmal wöchentlich Vitamin K geben, wie Sie es vorschreiben.

Siehe auch: Diät während der Schwangerschaft

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FORMEN Stillen oder Baby!

Um auch zu lesen:

> Quiz: Wissen Sie, was zum Stillen ohne Probleme benötigt wird?
> Die Fütterung der Schwangeren
> Unser Rat, damit das Stillen gut geht

Quelle: Das große Buch meiner Schwangerschaft, Französisch National College of Gynäkologen Geburtshelfer, Ausgabe Eyrolles, 2013-2014.

Beliebte Beiträge

Kategorie Schwangerschaft, Nächster Artikel

1. Schwangerschaftswoche (3 Wochen) - Schwangerschaft
Schwangerschaft

1. Schwangerschaftswoche (3 Wochen)

In der ersten Schwangerschaftswoche beginnt alles, wo alles aufgebaut ist. Dieser besondere Moment beginnt mit der Befruchtung (Begegnung zwischen dem Ei und dem Spermium) und setzt sich mit der Wanderung des Eies in die Gebärmutter fort. Doch bevor wir im Detail sehen, was in dieser ersten Schwangerschaftswoche passiert, hier eine erste wichtige Information zur Berechnung der Schwangerschaftswochen.
Weiterlesen
Die Hebamme: Was für eine Ausbildung zur Hebamme? - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Die Hebamme: Was für eine Ausbildung zur Hebamme?

Obwohl der Beruf der Hebamme oft als "der beste Beruf der Welt" gilt, ist er unbekannt. Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass dies eine spezialisierte Krankenschwester im paramedizinischen Bereich ist. Die Hebamme hat jedoch einen medizinischen Beruf, hat ein Verschreibungsrecht, das spezifisch für ihre Tätigkeit ist und hat eine mehrjährige Ausbildung absolviert, um Hebamme zu werden. He
Weiterlesen
Der 9. Monat der Schwangerschaft - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Der 9. Monat der Schwangerschaft

Und hier sind Sie, mit 9 Monaten der Schwangerschaft geht Ihre Schwangerschaft zu Ende. Egal, ob Sie ungeduldig oder besorgt über die Geburt sind , Sie stellen sich sicherlich viele Fragen darüber, was in den letzten Tagen - oder Wochen - bevorsteht ... Hier sind einige Informationen über den Verlauf dieses 9. S
Weiterlesen
Schwangerschaft: Schützen Sie sich vor der Sonne - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Schwangerschaft: Schützen Sie sich vor der Sonne

Es stimmt zwar, dass jede schwangere Frau eine Vitamin-D-Zufuhr benötigt, auch "Vitamin der Sonne" genannt, trotzdem ist es wichtig, die Sonne während der Schwangerschaft nicht zu missbrauchen. Wenn wir auf ein Kind warten, sind wir empfindlicher für die Risiken, die mit der Sonnenexposition verbunden sind: Hitze, Hautflecken, schwere Beine ...
Weiterlesen