Krankheiten

Knochenkrebs: die Symptome

Schmerzen: das erste Symptom von Knochenkrebs

Das häufigste Symptom von Knochenkrebs ist der Schmerz im Tumor. Es ist ein dumpfer Schmerz, schmerzhaft und anhaltend, unabhängig von körperlicher Aktivität. Sie kann nachts aufwachen.

Andere Symptome können verbunden sein:

  • Fieber,
  • Müdigkeit
  • Nachtschweiß,
  • neurologische Schmerzen (wie Ischias), etc.
Einige Tumore verursachen jedoch keine Symptome und werden bei weiteren Untersuchungen entdeckt. Manchmal ist der Tumor tastbar.

Da der von Krebs betroffene Knochen empfindlicher ist, kann spontan eine Fraktur oder ein Knochenriss am Ort des Krebses auftreten.

Der Ort des Tumors hängt von der Art des Krebses ab:

  • Im Falle des multiplen Myeloms können die Schmerzen auf allen Knochen sitzen.
  • Beim Osteosarkom sind die Knochen rund um Knie, Hüfte oder Schulter betroffen.
  • Beim Chondrosarkom handelt es sich um das Becken und den oberen Teil des Femurs.
  • Wie beim Ewing-Sarkom erreicht es bevorzugt das Becken, Femur, Tibia, Rippen usw.
  • Schließlich sitzen die Knochenmetastasen hauptsächlich auf der Ebene des axialen Skeletts (Rippen, Wirbelsäule, Schädel, oberer Teil des Femurs usw.).
Im Allgemeinen sollten anhaltender Schmerz oder eine Fraktur, die ohne besonderes Trauma auftritt, die Aufmerksamkeit des Patienten und seines Arztes auf sich ziehen.

Die Konsultation des Arztes kann dann zur Verschreibung weiterer Untersuchungen, wie einer Blutuntersuchung, einer Röntgenuntersuchung oder einer medizinischen Bildgebung (MRT, CT, Szintigraphie) führen.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FOREN Krebs oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Darmkrebs: zweithäufigster tödlicher Krebs in Frankreich - Krankheiten
Krankheiten

Darmkrebs: zweithäufigster tödlicher Krebs in Frankreich

Darmkrebs ist der zweithäufigste tödliche Krebs in Frankreich, mit mehr als 42.000 neuen Fällen pro Jahr: etwa 100 Menschen diagnostiziert jeden Tag! Darmkrebs ist auch die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen und die dritthäufigste bei Männern. Es ist ein bösartiger Tumor, der sich im gesamten Dickdarm entwickelt: rechtes Kolon, transversales Kolon, linkes Kolon, Sigmoid. Darmk
Weiterlesen
Trichotillomanie: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Trichotillomanie: die Ursachen

Es ist schwierig, eine Ursache für Trichotillomanie zu bestimmen. Wie bei OCD und Süchten gibt es wahrscheinlich eine genetisch-biologische Anfälligkeit für diese Art von Verhalten. Und es wird angenommen, dass Umweltfaktoren im Kindes- und Jugendalter eine wichtige Rolle spielen. Ein Kind, das sich mit einem starken Gefühl der Hilflosigkeit ungeliebt fühlt, kann ein Unbehagen erzeugen, das diese Störung auslöst. Darübe
Weiterlesen
Impetigo: die Symptome - Krankheiten
Krankheiten

Impetigo: die Symptome

Die Symptome von Impetigo erscheinen zuerst um die Öffnungen (Nasenlöcher, Anus, Mund), aber die Läsionen verteilen sich leicht auf dem Rest des Körpers und auf der Kopfhaut, hauptsächlich wegen des Kratzens. Diese Infektion kann als Folge einer Erkältung um die Nase gereizt auftreten, ist sehr häufig bei Kindern unter 4 Jahren. Verkr
Weiterlesen