Krankheiten

Eierstockkrebs: die Symptome

Die klinischen Symptome sind vielfältig und nicht sehr spezifisch für eine ovarielle Pathologie: Verdauungssymptome wie Transitstörungen, Bauchschmerzen wie Koliken, Schwerkraft, eine Zunahme des Taillenumfangs; Harnsymptome wie Harndrang (dh häufiger Harndrang), Dringlichkeit, Dysurie (dh Probleme beim Wasserlassen).

Anderswo kann es Symptome geben, die die Beteiligung eines entfernten Organs widerspiegeln: zB Dyspnoe (dh Atemschwierigkeiten), die eine Lungenbeteiligung, einen Verlust des Gleichgewichts, Lähmungen usw. bedeuten. Signing zerebralen Beteiligung, wie Thrombophlebitis.

Es kann auch zu Blutungen (Blutungen nach der Menopause oder Blutungen zwischen den Perioden) kommen.

Manchmal gibt es kein aufrufendes Symptom. Die Krankheit wird dann bei einer gynäkologischen Untersuchung entdeckt: Der Arzt spürt eine Latero-Uterus-Masse bis zur Vaginaltuptur. Diese Masse kann schwierig zu lokalisieren sein, wenn der Krebstumor groß ist und in das kleine Becken eindringt.

Es kann auch bei einem Ultraschall (insbesondere endovaginalen Ultraschall) oder bei einer Operation aus einem anderen Grund entdeckt werden.

Die klinischen Symptome sind zu verschieden, um eine genaue Diagnose zu stellen, und müssen mit ergänzenden Tests, insbesondere einem Ultraschall, kombiniert werden.

CT und MRT werden durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen, aber auch, um eine erste Beurteilung der Extension vorzunehmen.

Es ist möglich, Krebsmarker wie CA 125 zu untersuchen, deren Spiegel bei Neukarzinomen häufig normal sind. In der Tat wird CA 125 in erster Linie verwendet, um den Verlauf von Eierstockkrebs zu überwachen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Lungeninfektion (Pneumonie): die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Lungeninfektion (Pneumonie): die Ursachen

Die Ursachen einer Lungeninfektion sind mikrobielle Erreger: Bakterien, Parasiten und Pilze. Bakterien Unter den verschiedenen beteiligten Bakterien gibt es Pneumokokken, die Lungenentzündung verursachen können, und Koch-Bazillus, der Lungentuberkulose verursacht, Pseudomonas aeruginosa ist ebenfalls ein sehr starkes Bakterium.
Weiterlesen
Influenza bei Kindern: der Rat des homöopathischen Arztes - Krankheiten
Krankheiten

Influenza bei Kindern: der Rat des homöopathischen Arztes

Interview mit Dr. Dominique Jeulin, homöopathischer Arzt . Können wir bei einer Grippe Homöopathie einem Kind verschreiben? Dr. Dominique Jeulin : Die gleichen homöopathischen Arzneimittel können bei Kindern wie bei Erwachsenen verabreicht werden. Sie werden entsprechend den Symptomen ausgewählt (Fieber, Kopfschmerzen, Steifheit ...).
Weiterlesen
Präeklampsie: die Ursachen - Krankheiten
Krankheiten

Präeklampsie: die Ursachen

Die Ursachen, die Präeklampsie bei Schwangeren auslösen, sind noch nicht vollständig bekannt. Präeklampsie ist eigentlich nur ein Symptom einer Anomalie in der Plazenta, die Plazentainsuffizienz genannt wird. Präeklampsie betrifft meist Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind. Obwohl sie nicht unbedingt für spätere Schwangerschaften rezidivieren (weniger als 10%), werden die nächsten Schwangerschaften engmaschig von der Hebamme oder dem Gynäkologen überwacht, wenn die Frau in einer früheren Schwangerschaft eine Präeklampsie hatte. Schwangers
Weiterlesen
Lyme-Borreliose - Krankheiten
Krankheiten

Lyme-Borreliose

Die Lyme-Borreliose wurde erstmals 1975 in den Vereinigten Staaten in der Nähe der Stadt Lyme, Connecticut, beschrieben. Die Ärzte hatten eine anormale Anzahl von Menschen mit infektiösen Gelenkerkrankungen entdeckt; Die Verantwortung für die Zecke wurde schnell festgelegt. Diese infektiöse und nicht-ansteckende Krankheit wird durch Zeckenvektoren eines Bakteriums übertragen. Dies
Weiterlesen