Krankheiten

Algodystrophie: Behandlungen

Es gibt immer noch keine codierte Behandlung für RSDS, da die wahre Ursache für diesen Zustand nicht bekannt ist. Die Behandlungen unterscheiden sich je nach Entwicklungsstufe von RSDS.

Besser gewarnt zu werden: Es kann lang, schwierig und manchmal enttäuschend sein, aber Sie müssen durchhalten, lassen Sie sich nicht entmutigen. Wie dem auch sei, es ist notwendig, lange Monate zu warten, bevor es zu endgültigen Fortsetzungen kommt.

Die Behandlung assoziiert im Allgemeinen:

  • Drogen,
  • Rehabilitationsübungen (Physiotherapie) und Physiotherapie, Hydrotherapie.

Diese Umerziehung sollte nicht zu brutal sein. Aggressive Rehabilitation kann in der Tat kontraproduktiv sein und eine Periode der Dystrophie erzeugen oder beibehalten.

Die Drogen

Es ist in erster Linie eine Standardbehandlung für Schmerz: Analgetika, entzündungshemmende Medikamente und manchmal sogar Morphin.

Intramuskuläre oder subkutane Injektionen von Calcitonin (eine Hormontherapie, die auf den Knochenstoffwechsel wirkt), die zuvor verschrieben wurden, werden nicht länger verwendet.

Der Rheumatologe

Im Falle der rebellischsten Algodystrophien kann man zu einem rheumatologischen Zentrum für eine wichtigere Pflege verwiesen werden.

Unter den verschiedenen Behandlungen wird manchmal eine Reihe von Injektionen in eine Vene unter der Aufsicht eines Anästhesisten durchgeführt (wir sprechen von intravenösem regionalem Block oder sympathischem Block). Diese Methode, die noch untersucht wird, kann zu interessanten Ergebnissen führen.

Die alternativen Medikamente

Manchmal werden auch Homöopathie, Kräutermedizin und Akupunktur verwendet.

Auf lange Sicht ...

Eine funktionelle Rehabilitation wird in einem zweiten Mal durchgeführt. Sein Zweck ist es, die Flexibilität der Gelenke zu erhalten, den Schmerz zu begrenzen und Gelenksteifigkeit zu vermeiden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, darunter "Schottische" Bäder (abwechselnd heiß und kalt) vor allem in der "heißen" Phase der Krankheit, sondern auch Massage, Ergotherapie.


L52 Lehning
Im Falle einer Grippe zu nehmen
Kaufen Sie Ihr L52 Lehning mit unserem Partner Unooc zum besten Preis

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN nach Thema oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Beliebte Beiträge

Kategorie Krankheiten, Nächster Artikel

Zahnabnutzung - Krankheiten
Krankheiten

Zahnabnutzung

Zahnerosion ist ein chemischer Angriff auf Zahngewebe, insbesondere Zahnschmelz. Der Angriff wird durch Säuren ausgelöst und führt zu einer irreversiblen Demineralisierung der Zähne. Achtung, diese Zahnerosion sollte nicht mit einer Abnutzung der Zähne verwechselt werden, die durch schlechtes Bürsten (Abrieb) oder Bruxismus (Abrieb) verursacht wird. Beac
Weiterlesen
Zirrhose der Leber: Behandlungen - Krankheiten
Krankheiten

Zirrhose der Leber: Behandlungen

Es gibt streng genommen keine Behandlung, die eine Leberzirrhose heilen kann, wobei die provozierten Läsionen irreversibel sind. Auf der anderen Seite ist es möglich, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Wenn Zirrhose früh genug diagnostiziert wird, können Lebergewebe, die noch nicht fibrotisch sind, regenerieren. Di
Weiterlesen
Analfissur: Symptome - Krankheiten
Krankheiten

Analfissur: Symptome

Eine Analfissur kann durch diese verschiedenen Symptome aufgedeckt werden: Scharfe Schmerzen im Stuhl. Das brennende Gefühl kann für eine Stunde dauern, verblassen und zurückkommen. Blutspuren auf dem Toilettenpapier. Juckreiz am Anus (seltener). NB: Aufgrund dieser Symptome tritt in einigen Fällen eine "Reflexverstopfung" auf, die sich von der organischen Verstopfung unterscheidet. Es
Weiterlesen
Alopezie: Wie gegen Haarausfall kämpfen? - Krankheiten
Krankheiten

Alopezie: Wie gegen Haarausfall kämpfen?

Bei Männern und Frauen gibt es viele Ursachen für Haarausfall, die temporär sein können, wie saisonales Effluvium, oder nach der Schwangerschaft, oder dauerhaft wie androgenetische Alopezie. Der häufigste Haarausfall ist androgenetische Alopezie oder gemeinsame Alopezie. Andere Ursachen für Haarausfall sind möglich: ein Mangel an bestimmten Nährstoffen, endokrine Dysfunktion (Schilddrüse, Eierstock, Nebenniere), eine Haarkrankheit (Alopecia areata, Narbenalopezie) ... Auf j
Weiterlesen